Tierische News Detail

Frühjahrszeit ist Fischlaichzeit

Im April gibt's nicht nur Ostereier:

Jede Fischart in unseren Teichen hat Vorlieben, wenn es um das Absetzen ihres Laichs geht. Während beispielsweise Bachforelle und Elritze am liebsten über kiesigem Grund laichen, sind demgegenüber Schleie und Hecht typische Krautlaicher. Auch die Anzahl der ins Gewässer entlassenen Eier ist höchst unterschiedlich: Während zum Beispiel eine Bachforelle mit einem Kilogramm Körpergewicht rund 1.500 bis 2.500 Eier ablegt, laicht das Weibchen des Zanders pro jedem Kilogramm Körpergewicht 150.000 bis 200.000 Eier ab.

© sagaflor AG  2020