Tierische News Detail

Warum Heu und Kräuter wertvolle Nahrung sind

Unterstützen Sie den Nager-Stoffwechsel:

Heu und Kräuter sind für Meerschweinchen und Kaninchen unverzichtbare Futterbestandteile. Sie ernähren die Tiere kalorienärmer als sehr nährstoffreiche Futterkomponenten, wie z.B. Getreidekörner oder -flocken. Diese Nager nicht überzuversorgen ist gesundheitserhaltend wichtig. Speziell dort, wo die Tiere bewegungsarm leben. Hinzu kommt, dass Kaninchen einen so genannten Stopfmagen besitzen. Anders als bei Tieren mit Magenmuskelkontraktionen, muss der Speisenbrei des Magens durch ständiges Nachstopfen von neuem Futter in den Darm hinüber befördert werden. Und es ist dann speziell die Darmflora des Blinddarms, die auf Zellulose reiches Futter - wie eben Heu - angewiesen ist. Diese Darmflora produziert unter anderem Vitamine für seine Wirtstiere, speziell Vitamin D, das der Stoffwechsel der Nager nicht selbst erzeugen kann. Als eine spezielle Kotform wird vom Tier eine "Vitaminbombe" ausgeschieden und direkt wieder gefressen. Ohne Heu und Kräuter also kein gesunder Magen-Darm-Trakt und keine natürliche Vitamin D-Versorgung der possierlichen Nager!

© z10e - fotolia.com

© sagaflor AG  2020